Präventionsspezialist durch Bildungsprämie

haende2jpg_rdax_200x118Sie sind erwerbstätig und möchten sich beruflich fortbilden? Die Bildungsprämie kann Sie dabei unterstützen. Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für Fortbildungskurse und Prüfungen – bis zu 500 €.

Um die Informationen zur Prävention zu den Menschen zu bringen, bedarf es einer neuen Art von Spezialisten für den Bereich primärer Prävention:

1. Impulsgeber für einen Umdenkprozess, Informationsträger für die positiven wie auch negativen Parameter in unserem Lebensumfeld

     → Für Quereinsteiger *Der Präventionsreferent
Spricht aus: Was uns krank macht, bzw. was uns gesund hält

2. Unterstützer, Motivator und Begleiter auf dem Weg zur optimalen Gesundheit, Informationsvermittler zur Hilfe zur Selbsthilfe.

     → Für Aufsteiger** – Der Präventionspraktiker
Heilt nicht – sondern beugt vor

Die Aus oder Weiterbildung zum Präventionsreferenten bzw. Präventionspraktiker findet über Gesundheit 2.0 – Akademie für personalisierte Prävention statt. Die Ausbildung zum Präventionsreferenten stellt die Basisausbildung dar und ist ohne Vorbildung möglich. Die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Präventionspraktiker ist entweder diese Basis-ausbildung oder andere spezifischer Ausbildungen im Gesundheitsbereich wie z.B. Heil-praktiker, Arzt, Apotheker oder Natur- oder Ernährungswissenschaften

Beide Ausbildungen finden per „Webinare“ (Seminare im Internet) statt. Alle Module werden über eine Seminar-Plattform angeboten. Die Module stehen einerseits als Live Webinar, andererseits als Videoaufzeichnung zur Verfügung. Das hat den Vorteil dass der Absolvent unabhängig und frei nach seinem Zeitmanagement zugreifen kann und keine weiteren Kosten für Anreise bzw. Übernachtung etc. entstehen.

Jetzt die Bildungsprämie nutzen!

Mit dem seit Ende 2008 erfolgreich laufenden Programm banner300x250_animBildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) individuelle berufliche Weiter-bildungsmaßnahmen. Das Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert. Die aktuell laufende 2. Förderphase wurde bis zum 30. Juni 2014 verlängert! Mehr dazu im Video

Wenn Sie sich für eine Weiterbildungsmaßnahme zum Präventionsspezialisten interessieren, dann tragen Sie sich bitte in folgendes Kontaktformular ein. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung

 Kontakt

Dr. Stöcher – Interview bei Radio PMR 1

Bereits zum 2. Mal stellte sich der Genetiker, Krebsforscher und Präventologe Dr. rer. nat. Markus Stöcher zur Verfügung bei Radio PMR 1 zum Thema:

„Richtig vorbeugen für Ihre Gesundheit“

Als Gast mit dabei eine Klientin die durch Eigenverantwortung und Unterstützung von Dr. Stöcher trotz Diagnose Multiple Sklerose heute wieder schubfrei, ohne Medikamente und mit viel Lebensqualität jeden Tag genießen kann.
Mehr Infos http://www.gabi-boborowski.de