Grundlagen

hp

Mehr Selbstverantwortung für sich, seine Familie, Freunde, Mitarbeiter und Vereins-mitglieder lautet die cropped-signatur.pngKampagne, die das Konzept Gesundheit 2.0 ins Leben gerufen hat. Diese Kampagne hat zum Ziel mehr zu erreichen als alle von Ministerien oder auch die von verschiedenen Fachgesellschaften initiierten Programme.

Mehr Wissen über die Zusammenhänge.

Zu wissen vor welchen Einflüssen aus der Umwelt wir uns am meisten schützen sollten, um Gesund alt zu werden und welche Altlasten im Körper wie zu beseitigen sind – macht Vorbeugung zur Zukunft unseres Gesundheitsbestrebungen.

Mehr Erfahrung mit der Lösung gesundheitlicher Probleme.

Das Wissen umzusetzen in einfachen Konzepten mit raschen Resultaten zur Behebung körperlicher wie geistiger Ungleichgewichte, macht Vorbeugung zu einem Werkzeug für Jedermann.

Prävention beginnt im Kopf und nicht auf einer Plakatwand.
Es bedarf dazu folgender Bewusstseinserweiterung:

  • Ich soll etwas verändern
  • Ich kann etwas verändern
  • Ich will etwas verändern

Wollen Sie auch etwas verändern? Ich hoffe schon! Lassen Sie sich jetzt überraschen, was wir für Ihre Gesundheit, die Ihrer Familie, Freunde oder auch Ihrer Mitarbeiter und Vereinsmitglieder ausgearbeitet haben.

Fachausbildung geprüfte/r Präventionspraktiker/in
mit Grundausbildung
 geprüfte/r Präventionsreferent/in

Die Ausbildung findet per Fernlehrgang als Web-Ausbildung statt, das hat für Sie folgende Vorteile:

  • Die Fachausbildung zum/zur geprüften Präventionspraktiker/in mit Grundausbildung geprüfte/r Präventionsreferent/in wurde von der ZFU – Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht unter der Zulassungsnummer 7273414 zugelassen.
  • Informationen kommen zu Ihnen nach Hause, daher auch nebenberuflich möglich
  • Die Module stehen Ihnen als Videoaufzeichnung zur Verfügung, dadurch keine Zeitbindung und die Möglichkeit Inhalte immer wieder anzusehen
  • Sie können die Module nach Ihren Interessen bzw. Schwerpunkten auswählen
  • Keine Zusatzkosten wie: Fahrtkosten, Übernachtungen, Spesen …..
  • Alle Module sind einzeln buchbar (Ausnahme Förderung durch Bildungsprämie) – Volle Kostenkontrolle für Sie
  • Teilnahme auch möglich ohne Vorbildung im Gesundheitsbereich
  • Die Fachausbildung endet mit einer institutsinternen Prüfung

Bereits während der Ausbildung unterstützen wir Sie bei Vorträgen, Workshops und Projekten vor Ort, damit Sie nach der Fachausbildung selbständig als Präventionsreferen/tin, als Kooperationspartner mit einem Arzt oder Heilpraktiker oder vielleicht sogar mit Ihrer eigenen Präventionspraxis starten können.

Beruf mit Zukunft – Der Präventionspraktiker!

ZFU_Logo
Der Fernlehrgang von Gesundheit 2.0 – Akademie ffür personalisierte Prävention zum/zur
geprüfte/r Präventionspraktiker/in mit Grundausbildung
geprüfte/r Präventionsreferent/in 
wurde von der ZFU – Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht unter der Zulassungsnummer 7273414 zugelassen.

Institut: Gesundheit 2.0 – Akademie für personalisierte Prävention

Lehrgangsziel:
Vermittlung von Fachkenntnissen aus dem Bereich der primären Gesundheitsprävention

Abschluss:
Institutsinterne Prüfung

Eine Infomappe zur Fachausbildung Fachausbildung geprüfte/r Präventionspraktiker/in mit Grundausbildung geprüfte/r Präventionsreferent/in können Sie hier downloaden

Bild1

Ein Video zur Ausbildung mit allen Erklärungen von Dr. Markus Stöcher sehen Sie hier

Für spezielle Fragen können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.

Wenn Ihnen unser Angebot gefällt freuen wir uns, wenn Sie uns weiterempfehlen.

Advertisements

Aktuelle Beiträge

Mit der Bildungsprämie zum Präventionsspezialisten

Seit dem 1. Juli 2017 gelten verbesserte Bedingungen für den Erhalt und Einsatz eines Prämiengutscheins.
Die Bildungsprämie unterstützt dadurch mehr Menschen bei der Finanzierung einer berufsbezogenen Weiterbildung.

Prämiengutscheine werden jetzt jährlich statt wie bisher nur alle zwei Jahre ausgegeben.

Die Altersgrenzen fallen weg. Damit können jetzt auch Personen unter 25 Jahren und erwerbstätige Rentnerinnen und Rentner einen Prämiengutschein bekommen.

Voraussetzungen sind, dass sie

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen (zvE) von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Die Höhe der Förderung beträgt weiterhin 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500 Euro.

Mehr Selbstverantwortung für sich, seine Familie, Freunde, Mitarbeiter und Vereinsmitglieder durch die Fachausbildung gepr. Präventionspraktiker/in

Mehr Wissen über die Zusammenhänge.
Zu wissen vor welchen Einflüssen aus der Umwelt wir uns am meisten schützen sollten, um Gesund alt zu werden und welche Altlasten im Körper wie zu beseitigen sind – macht Vorbeugung zur Zukunft unseres Gesundheitsbestrebungen.
Mehr Erfahrung mit der Lösung gesundheitlicher Probleme.
Das Wissen umzusetzen in einfachen Konzepten mit raschen Resultaten zur Behebung körperlicher wie geistiger Ungleichgewichte, macht Vorbeugung zu einem Werkzeug für Jedermann.

Prävention beginnt im Kopf und nicht auf einer Plakatwand.
Es bedarf dazu folgender Bewusstseinserweiterung:

        • Ich soll etwas verändern
        • Ich kann etwas verändern
        • Ich will etwas verändern

Die Fachausbildung gepr. Präventionsreferent/in und gepr. Präventionspraktiker/in gibt Ihnen das Rüstzeug Störungen, Schwächen und Blockaden zu erkennen bevor Krankheiten entstehen.

KLICK-►Infomappe zur Fachausbildung gepr. Präventionspraktiker/in

Der Prämiengutschein ist eine ideale Möglichkeit bei der Fachausbildung 50 % zu sparen.
Also am Besten noch in diesem Jahr einen holen für die Grundausbildung gepr. Präventionsreferent/in (da innerhalb 6 Monate ab Ausstellung des Prämiengutscheines erst mir der Maßnahme begonnen werden muss) und nächstes Jahr dann für den gepr. Präventionspraktiker/in oder z.B. für ein Praxisseminar „Hilfe zur Selbsthilfe“
Durch KLICK auf das Bild unten kommen Sie direkt zur Infoseite der Bildungsprämie.
Leider gilt die Bildungsprämie nur für Deutschland – Ich bitte jedoch die österreichischen Interessenten sich bei Interesse zu melden, wir werden da eine Lösung finden.
 
Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung
Am besten per Mail einen Telefontermin ausmachen

  1. Prävention ist die Zukunft unseres Gesundheitssystems Kommentar verfassen
  2. Unsere heutige Lebensweise macht (Informations-) Stress! Kommentar verfassen
  3. Goldene Milch oder Kurkuma Latte – ein Heilmittel für den überlasteten Körper? Kommentar verfassen
  4. Aluminium – Körperliche Auswirkungen und Lösungen Kommentar verfassen
  5. PRÄVENTIONSPRAKTIKER© – Beruf mit Zukunft auch für 50 plus Kommentar verfassen
  6. 4. Gesundheitstage der Sicherheitsgesellschaft am Flughafen München Kommentar verfassen
  7. 1. Präventionskongress der Akademie Gesundheit 2.0 Kommentar verfassen
  8. Fachausbildung geprüfte/r Präventionspraktiker/in als Fernlehrgang per Webausbildung Kommentar verfassen
  9. XXXLutz lässt Personalentwickler zu geprüften Präventionsreferenten ausbilden Kommentar verfassen